Angebote zu "Nutzen" (250 Treffer)

Kategorien

Shops

Glow Fire Nordkapp Ethanolkamin
Top-Produkt
790,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ethanolofen Nordkapp Der Bioethanol Ofen Nordkapp ist der Inbegriff moderner Gemütlichkeit in Ihrem Zuhause. Der Bio Ethanolkamin ist freistehend und kann nach Belieben entweder mitten im Raum oder in einer freien Ecke aufgestellt werden. Durch die runde Form und die umlaufend eingesetzten Sicherheitsscheiben können Sie das Feuer im Ethanol Standkamin von allen Seiten aus betrachten. Die Flamme entsteht durch Bioethanol, einem Bio-Brennstoff, der rückstandsfrei verbrennt und weder Rauch noch Ruß erzeugt. Alles bleibt rundum sauber. Auch die C02-Konzentration bleibt niedrig, so dass der Kamin auch in kleineren Räumen bedenkenlos aufgestellt werden kann. Der Bioethanol Kamin brennt bis zu 4 Stunden am Stück und bereitet Ihnen eine gemütliche Atmosphäre zum Entspannen und Entschleunigen nach einem langen Arbeitstag. Dank zahlreicher Sicherheitsmerkmale können Sie diesen Kamin gefahrenfrei im Zimmer nutzen. Artikelmerkmale Ethanol Kaminofen rund in Schwarz Freistehender Standkamin Brennstoff: Bioethanol Brenndauer: Bis zu 4h Kein Anschluss oder Schornstein nötig Ruß- & rauchfrei Sofort betriebsbereit Technische Daten Maße: 45 x 45 x 112.5 cm Gewicht: 36,3 Kg Heizleistung: 2 kW Volumen Brennstoffbehälter: 1 Liter Material: Stahl Sicherheitsbrenner mit Auslaufschutz und Schutzglas Verwendung: Indoor

Anbieter: Kaminlicht
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Saunaaufguss 400 ml Teer (New Edition) - Rento
14,57 € *
ggf. zzgl. Versand

Original Finnischer Teer-Saunaduft, der eine traditionelle Atmosphäre in der Saunakabine erschafft! Anwendung: Vor der Benutzung Schütteln und immer mit Wasser verdünnen. Nutzen Sie den Deckel für die Dosierung und geben Sie 2 - 4 davon in einen Saunakübel mit Wasser. Lassen Sie die Flasche nicht in einer heißen Sauna stehen! Warnhinweise: H225 Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar, H315 Verursacht Hautreizungen, H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen, H319 Verursacht schwere Augenreizungen, H411 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung P201 Vor Gebrauch besondere Anweisungen einholen, P210 Vor Hitze / Funken / offener Flamme / heißen Oberflächen fernhalten. Nicht rauchen, P262 Nicht in die Augen, auf die Haut, oder auf die Kleidung kommen lassen. P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden, P280 Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen. P305+P351+P313 Bei Kontakt mit den Augen einige Minuten lang behutsam mit Wasser ausspülen

Anbieter: ManoMano
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Rento Saunaaufguss 400 ml Eukalyptus (New Edition)
14,57 € *
ggf. zzgl. Versand

Original Finnischer Eukalyptus-Saunaduft - der Klassiker verbreitet ein erfrischendes und wohltuendes Aroma in der Sauna! Anwendung: Vor der Benutzung Schütteln und immer mit Wasser verdünnen. Nutzen Sie den Deckel für die Dosierung und geben Sie 2 - 4 davon in einen Saunakübel mit Wasser. Lassen Sie die Flasche nicht in einer heißen Sauna stehen! Warnhinweise: H225 Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar, H315 Verursacht Hautreizungen, H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen, H319 Verursacht schwere Augenreizungen, H411 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung P201 Vor Gebrauch besondere Anweisungen einholen, P210 Vor Hitze / Funken / offener Flamme / heißen Oberflächen fernhalten. Nicht rauchen, P262 Nicht in die Augen, auf die Haut, oder auf die Kleidung kommen lassen. P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden, P280 Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen. P305+P351+P313 Bei Kontakt mit den Augen einige Minuten lang behutsam

Anbieter: ManoMano
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
nicorette® TX Pflaster mit 25 mg Nikotin zur Ra...
34,48 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Rauchen aufhören mit nicorette® Pflaster 25 mg nicorette® Pflaster 25 mg ist ein Nikotinpflaster zur Raucherentwöhnung. Es lindert Ihr Rauchverlangen tagsüber, indem es über 16 Stunden Nikotin abgibt. Dabei respektiert es Ihren natürlichen Biorhythmus, da die Anwendung des Pflasters bei Nacht nicht nötig ist. Das nicorette® Pflaster zeichnet sich durch seine kleine Fläche und halb-transparente Farbe aus, was es besonders unauffällig bei gleichzeitig starker Unterstützung für Sie macht. Mit 25 mg ist es Ihr Einstiegspflaster für die Raucherentwöhnung, wenn Sie mehr als 20 Zigaretten pro Tag rauchen. Wenn Sie weniger als 20 Zigaretten pro Tag rauchen, starten Sie bitte mit dem 15 mg Pflaster. So funktioniert's: Die Nikotinersatztherapie mit dem nicorette® Pflaster 25 mg Anders als bei oralen Nikotinersatzprodukten wie Nikotinkaugummis oder -lutschtabletten wird das Nikotin beim nicorette® Pflaster über die Haut aufgenommen. Nach Aufkleben setzt das Pflaster den Wirkstoff über 16 Stunden verteilt frei. So wird der Nikotinspiegel im Blut konstant gehalten und Ihr Rauchverlangen gelindert. Das Nikotinpflaster sollten Sie 12 Wochen lang nutzen und dabei nach und nach die Nikotinzufuhr reduzieren, indem Sie auf Nikotinpflaster mit geringerer Stärke, 15 mg und 10 mg, umsteigen. Anwendung des nicorette® Pflasters 25 mg - So kleben Sie richtig Kleben Sie morgens 1 nicorette® Pflaster an eine unbehaarte, trockene und fettfreie Stelle Ihres Körpers. Am besten platzieren Sie das Nikotinpflaster im Bereich des Oberarms, der Hüfte oder des Oberkörpers. Das Pflaster gibt nun über 16 Stunden insgesamt 25 mg Nikotin ab. Entfernen Sie das Pflaster abends vor dem Schlafengehen wieder. Wählen Sie am nächsten Morgen eine andere Stelle zum Aufkleben des Nikotinpflasters aus. Bei einer kurzen Dusche können Sie das Pflaster auf der Haut lassen. Entfernen Sie es bitte, wenn Sie in die Sauna oder Schwimmen gehen. Beachten Sie, dass Sie während der Anwendung des Pflasters nicht rauchen sollten. Verwenden Sie 1 nicorette® Pflaster pro Tag. Wirkstoff: Nicotin Hinweise: Bitte beachten Sie die Hinweise in der Packungsbeilage. Pflichtext Nicorette® TX Pflaster 25 mg Wirkstoff: Nicotin. Anwendungsgebiet: Behandlung der Tabakabhängigkeit durch Linderung der Entzugserscheinungen. Unterstützung der Raucherentwöhnung. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Johnson & Johnson GmbH, 41470 Neuss.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
nicorette® Mint Spray zur Raucherentwöhnung
54,34 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Rauchen aufhören mit nicorette® Mint Spray nicorette® Mint Spray ist ein Nikotinspray zur Raucherentwöhnung. In nur 30 Sekunden lindert es mit 2 Sprühstößen Rauchverlangen und andere Entzugserscheinungen, die beim Aufhören mit dem Rauchen auftreten können, wie z. B. erhöhte Reizbarkeit und gesteigerten Appetit. Damit wirkt es schneller als andere Nikotinersatzprodukte und kann so insbesondere in kritischen Momenten helfen, nicht zu der Zigarette zu greifen. So geht's: Nikotinersatztherapie mit nicorette® Spray 1-2 Sprühstöße des nicorette® Sprays ersetzen eine Zigarette. Das Nikotin gelangt durch das Sprühen des Sprays in den Mund schnell über die Mundschleimhaut in die Blutbahn. Dadurch steigt der Nikotinspiegel im Blut und das Rauchverlangen wird gelindert. Es wird empfohlen nicorette® Spray über 12 Wochen anzuwenden und über diesen Zeitraum, die Sprühstöße und damit die Nikotinzufuhr pro Tag zu reduzieren. Hinweise zur Anwendung des nicorette® Sprays 1. Entriegeln der Kindersicherung Nutzen Sie Ihren Daumen, um die Taste nach unten zu schieben, bis sie sich leicht nach innen drücken lässt. Üben Sie dabei nicht zu viel Druck aus. Schieben Sie die Taste nach oben, während Sie sie gedrückt halten bis der Sprühkopf herausgeschoben ist. Das Spray ist entriegelt. 2. Richtig sprühen mit dem Spray Halten Sie das Spray mit der Öffnung ganz nah an Ihren geöffneten Mund. Gesprüht werden soll in die Mundhöhle oder in die seitliche Wangentasche, ohne dabei zu schlucken, einzuatmen, die Lippen zu benetzen, zu essen oder zu trinken. Drücken Sie den Sprühkopf einmal fest von oben herunter. Wiederholen Sie diesen Vorgang ein zweites Mal, wenn Ihr Rauchverlangen nicht innerhalb weniger Minuten abnimmt. Verriegeln Sie das Spray danach wieder. Wirkstoffe: Nicotin Propylenglycol; Ethanol; Trometamol; Poloxamer; Glycerol; Natriumhydrogencarbonat; Levomenthol; Minze-Aroma; Frische-Aroma; Sucralose; Acesulfam-Kalium; Butylhydroxytoluol (E321); Salzsäure 10 % (zur pH-Wert-Einstellung); gereinigtes Wasser Wichtiger Hinweis: Enthält geringe Mengen an Ethanol (Alkohol) und Propylenglycol. Pflichttext Nicorette® Mint Spray, 1 mg/Sprühstoß Wirkstoff: Nicotin. Anwendungsgebiet : Behandlung der Tabakabhängigkeit bei Erwachsenen durch Linderung der Nicotinentzugssymptome, einschließlich des Rauchverlangens, beim Versuch das Rauchen aufzugeben. Die komplette Einstellung des Rauchens sollte das endgültige Ziel sein. Warnhinweis: Enthält Ethanol, Propylenglycol und Butylhydroxytoluol. Stand: 11/2018 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Johnson & Johnson GmbH, 41470 Neuss.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
nicorette® Mint Spray
30,14 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Rauchen aufhören mit nicorette® Mint Spray nicorette® Mint Spray ist ein Nikotinspray zur Raucherentwöhnung. In nur 30 Sekunden lindert es mit 2 Sprühstößen Rauchverlangen und andere Entzugserscheinungen, die beim Aufhören mit dem Rauchen auftreten können, wie z. B. erhöhte Reizbarkeit und gesteigerten Appetit. Damit wirkt es schneller als andere Nikotinersatzprodukte und kann so insbesondere in kritischen Momenten helfen, nicht zu der Zigarette zu greifen. So geht's: Nikotinersatztherapie mit nicorette® Spray 1-2 Sprühstöße des nicorette® Sprays ersetzen eine Zigarette. Das Nikotin gelangt durch das Sprühen des Sprays in den Mund schnell über die Mundschleimhaut in die Blutbahn. Dadurch steigt der Nikotinspiegel im Blut und das Rauchverlangen wird gelindert. Es wird empfohlen nicorette® Spray über 12 Wochen anzuwenden und über diesen Zeitraum, die Sprühstöße und damit die Nikotinzufuhr pro Tag zu reduzieren. Hinweise zur Anwendung des nicorette® Sprays 1. Entriegeln der Kindersicherung Nutzen Sie Ihren Daumen, um die Taste nach unten zu schieben, bis sie sich leicht nach innen drücken lässt. Üben Sie dabei nicht zu viel Druck aus. Schieben Sie die Taste nach oben, während Sie sie gedrückt halten bis der Sprühkopf herausgeschoben ist. Das Spray ist entriegelt. 2. Richtig sprühen mit dem Spray Halten Sie das Spray mit der Öffnung ganz nah an Ihren geöffneten Mund. Gesprüht werden soll in die Mundhöhle oder in die seitliche Wangentasche, ohne dabei zu schlucken, einzuatmen, die Lippen zu benetzen, zu essen oder zu trinken. Drücken Sie den Sprühkopf einmal fest von oben herunter. Wiederholen Sie diesen Vorgang ein zweites Mal, wenn Ihr Rauchverlangen nicht innerhalb weniger Minuten abnimmt. Verriegeln Sie das Spray danach wieder. Wirkstoffe: Nicotin Propylenglycol; Ethanol; Trometamol; Poloxamer; Glycerol; Natriumhydrogencarbonat; Levomenthol; Minze-Aroma; Frische-Aroma; Sucralose; Acesulfam-Kalium; Butylhydroxytoluol (E321); Salzsäure 10 % (zur pH-Wert-Einstellung); gereinigtes Wasser Wichtiger Hinweis: Enthält geringe Mengen an Ethanol (Alkohol) und Propylenglycol. Pflichttext Nicorette® Mint Spray, 1 mg/Sprühstoß Wirkstoff: Nicotin. Anwendungsgebiet : Behandlung der Tabakabhängigkeit bei Erwachsenen durch Linderung der Nicotinentzugssymptome, einschließlich des Rauchverlangens, beim Versuch das Rauchen aufzugeben. Die komplette Einstellung des Rauchens sollte das endgültige Ziel sein. Warnhinweis: Enthält Ethanol, Propylenglycol und Butylhydroxytoluol. Stand: 11/2018 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Johnson & Johnson GmbH, 41470 Neuss.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
nicorette® fruit & mint Spray zur Raucherentwöh...
29,61 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Rauchen aufhören mit nicorette® Fruit & Mint Spray nicorette® Fruit & Mint Spray ist ein Nikotinspray zur Raucherentwöhnung. In nur 30 Sekunden lindert es mit 2 Sprühstößen Rauchverlangen und andere Entzugserscheinungen, die beim Aufhören mit dem Rauchen auftreten können, wie z. B. erhöhte Reizbarkeit und gesteigerten Appetit. Damit wirkt es schneller als andere Nikotinersatzprodukte und kann so insbesondere in kritischen Momenten helfen, nicht zu der Zigarette zu greifen. So geht's: Nikotinersatztherapie mit nicorette® Spray 1-2 Sprühstöße des nicorette® Sprays ersetzen eine Zigarette. Das Nikotin gelangt durch das Sprühen des Sprays in den Mund schnell über die Mundschleimhaut in die Blutbahn. Dadurch steigt der Nikotinspiegel im Blut und das Rauchverlangen wird gelindert. Es wird empfohlen nicorette® Spray über 12 Wochen anzuwenden und über diesen Zeitraum die Sprühstöße und damit die Nikotinzufuhr pro Tag zu reduzieren. Hinweise zur Anwendung des nicorette® Sprays 1. Entriegeln der Kindersicherung Nutzen Sie Ihren Daumen, um die Taste nach unten zu schieben, bis sie sich leicht nach innen drücken lässt. Üben Sie dabei nicht zu viel Druck aus. Schieben Sie die Taste nach oben, während Sie sie gedrückt halten, bis der Sprühkopf herausgeschoben ist. Das Spray ist entriegelt. 2. Richtig sprühen mit dem Spray Halten Sie das Spray mit der Öffnung ganz nah an Ihren geöffneten Mund. Gesprüht werden soll in die Mundhöhle oder in die seitliche Wangentasche, ohne dabei zu schlucken, einzuatmen, die Lippen zu benetzen, zu essen oder zu trinken. Drücken Sie den Sprühkopf einmal fest von oben herunter. Wiederholen Sie diesen Vorgang ein zweites Mal, wenn Ihr Rauchverlangen nicht innerhalb weniger Minuten abnimmt. Verriegeln Sie das Spray danach wieder. Wirkstoff: Wirkstoffe: Propylenglycol; Ethanol; Trometamol; Poloxamer 407; Glycerol (E422); Natriumhydrogencarbonat; Levomenthol; Rote-Früchte-Aroma; Frische-Aroma; Sucralose; Acesulfam-Kalium; Butylhydroxytoluol (E321); Salzsäure 10 % (zur pH-Wert-Einstellung); gereinigtes Wasser Hilfstoffe: Wichtiger Hinweis: Enthält geringe Mengen an Ethanol (Alkohol) und Propylenglycol. Pflichttext: Nicorette® Fruit & Mint Spray, 1 mg/Sprühstoß Wirkstoff: Nicotin. Anwendungsgebiet: Behandlung der Tabakabhängigkeit bei Erwachsenen durch Linderung der Nicotinentzugssymptome, einschließlich des Rauchverlangens, beim Versuch das Rauchen aufzugeben. Die komplette Einstellung des Rauchens sollte das endgültige Ziel sein. Warnhinweis: Enthält Ethanol, Propylenglycol und Butylhydroxytoluol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Johnson & Johnson GmbH, 41470 Neuss. Stand: 11/2018

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
NiQuitin Clear 7mg/24 Stunden
19,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von NiQuitin Clear 7mg/24 Stunden (Packungsgröße: 7 stk)Das Präparat wird angewendet, um Personen bei der Raucherentwöhnung zu unterstützen. Diese Art der Therapie wird Nicotinersatztherapie genannt.Das in Zigaretten enthaltene Nicotin kann zu einer körperlichen Abhängigkeit führen.Das Präparat hilft Ihnen, das Rauchen aufzugeben, indem es teilweise das Nicotin ersetzt, das Sie beim Rauchen aufnehmen.Wenn Sie das Arzneimittel anwenden, setzt es langsam das Nicotin im Körper frei.Das Nicotin lindert einige unangenehme Beschwerden, die Raucher dann haben können, wenn sie einen Entwöhnungsversuch beginnen. Zu diesen Beschwerden zählen Krankheitsgefühl oder Gereiztheit.Das Nicotin kann außerdem Ihr Verlangen nach einer Zigarette vermindern und Ihnen dabei helfen, dem Drang zu Rauchen zu widerstehen.Das Präparat schadet Ihrer Gesundheit nicht so wie Tabak, denn es enthält weder Teer, noch Kohlenmonoxid oder andere Giftstoffe, die Bestandteile des Zigarettenrauchs sind. Manche Menschen befürchten, dass sie nach der Raucherentwöhnung möglicherweise von den Nicotinpflastern abhängig werden könnten. Das passiert sehr selten, und wenn dieser Fall eintritt, dann ist das weniger schädlich, als weiterhin zu rauchen. Außerdem ist es einfacher, diese Gewohnheit aufzugeben.Ihre Chancen, mit dem Rauchen aufzuhören erhöhen Sie durch die Teilnahme an einem unterstützenden Programm. Diese ?Nichtraucherprogramme" sind als verhaltensorientierte Unterstützung bekannt. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie mehr Informationen zu Nichtraucherprogrammen erhalten möchten.Das Rauchen hat keinerlei gesundheitlichen Nutzen. Es ist immer besser, mit dem Rauchen aufzuhören. Eine Nicotinersatztherapie mit dem Präparat kann dabei helfen. Im Allgemeinen sind alle möglichen Nebenwirkungen, die im Zuge einer Nicotinersatztherapie auftreten können, bedeutend geringer als die bekannten Gefahren, die durch das Fortsetzen des Rauchens entstehen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten36 mg NicotinDrucktinte weiss 0009460 Hilfstoff (+)Pegoterat Hilfstoff (+)Poly (ethylen-co-vinylacetat) (x:y) Hilfstoff (+)Polyester, Silicon beschichtet Hilfstoff (+)Polyethylen Hilfstoff (+)Polyisobuten 1200000 Hilfstoff (+)Polyisobuten 35000 Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht angewendet werden,wenn Sie eine allergisch gegen Nicotin oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.wenn Sie Nichtraucher, Gelegenheitsraucher oder unter 12 Jahre alt sind.DosierungWenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben, bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Nachdem sich Ihr Körper an das Nichtrauchen gewöhnt hat, können Sie die Stärke der verwendeten Pflaster solange reduzieren, bis Sie diese nicht mehr benötigen. Dieses Stufenprogramm ermöglicht Ihnen, das körperliche Verlangen nach Nicotin Stufe für Stufe zu überwinden.Erwachsene (18 Jahre und älter)Das Pflaster sollte nur einmal verwendet und für maximal 24 Stunden getragen werden.Wenn Sie 10 oder mehr Zigaretten pro Tag rauchen, dann beginnen Sie mit:Stufe 1: 21 mg/24 Stunden für 6 Wochen, danach setzen Sie die Behandlung fort mit:Stufe 2: 14 mg/24 Stunden für 2 Wochen, danach setzen Sie die Behandlung fort mit:Stufe 3: 7 mg/24 Stunden für 2 Wochen.Wenn Sie weniger als 10 Zigaretten pro Tag rauchen, dann beginnen Sie mit:Stufe 2: 14 mg/24 Stunden für 6 Wochen, danach setzen Sie fort mit:Stufe 3: 7 mg/24 Stunden für 2 Wochen.Zur Erhöhung Ihrer Erfolgschancen ist es wichtig, das Stufenprogramm vollständig abzuschließen.Die Pflaster können auch über 10 Wochen hinaus angewendet werden, wenn es dazu dient, dass Sie rauchfrei bleiben. Wenn Sie das Produkt allerdings nach 9 Monaten immer noch anwenden, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Die angegebene Dosis darf nicht überschritten werden.Anwendung bei Kindern und JugendlichenJugendliche (12 bis einschließlich 17 Jahre)Jugendliche sollten die oben beschriebenen Anweisungen befolgen, aber Sie dürfen die Pflaster insgesamt nur für 12 Wochen anwenden. Fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker um Rat, wenn Sie das Bedürfnis haben, das Arzneimittel länger als 12 Wochen zu verwenden.Die angegebene Dosis darf nicht überschritten werden.Kinder unter 12 JahrenKinder unter 12 Jahren dürfen das Präparat nicht verwenden.Wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sieversucht sind oder befürchten wieder mit dem Rauchen anzufangen,Schwierigkeiten haben, mit der Anwendung der Pflaster komplett aufzuhören.Sofern Sie wieder mit dem Rauchen beginnen, können diese Sie beraten, wie Sie die besten Ergebnisse bei einer weiteren Nicotinersatztherapie erzielen. Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie solltenWenn Sie zu viele Pflaster auf einmal anwenden, können Sie sich krank, schwindlig und unwohl fühlen. Entfernen Sie alle Pflaster, waschen Sie die Haut nur mit Wasser (ohne Seife) und trocknen Sie diese anschließend. Suchen Sie unverzüglich Rat bei Ihrem Arzt oder im Krankenhaus und zeigen Sie dort, wenn möglich, die Verpackung oder die Packungsbeilage.Die Pflaster sind für Kinder unter 12 Jahren und für Nichtraucher ungeeignet. Wenn Kinder oder Nichtraucher die Pflaster anwenden, könnten sie Anzeichen einer Nicotin-Überdosierung aufweisen. Diese umfassen Kopfschmerzen, Übelkeit, Bauchschmerzen und Durchfall. Wenn ein Kind ein Pflaster aufgeklebt oder verschluckt hat, entfernen Sie jegliche Pflaster von der Haut, spülen Sie diese nur mit Wasser (ohne Seife) und trocknen Sie diese anschließend. Wenden Sie sich unverzüglich an Ihren Arzt oder das nächstgelegene Krankenhaus und zeigen Sie dort, wenn möglich, die Verpackung oder die Packungsbeilage. Wenn Sie die Anwendung vergessen habenWenn Sie vergessen haben, das Pflaster zur gewohnten Zeit zu wechseln, dann tauschen Sie es, sobald es Ihnen auffällt, gegen ein neues aus und setzen die Anwendung wie gewohnt fort. Wenn Sie die Anwendung abbrechenWenn Sie die Anwendung dieses Arzneimittels vorzeitig abbrechen, könnten Sie den Drang zu Rauchen wieder verspüren. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeEs ist wichtig, eine saubere, trockene und unbehaarte Hautstelle für das Aufbringen des Pflasters zu wählen, damit dieses gut klebt. Vermeiden Sie faltige Hautstellen (wie z. B. über Gelenken) oder Stellen, an denen sich die Haut bei Bewegung faltet. Vermeiden Sie auch gerötete, rissige oder gereizte Hautstellen.Bringen Sie die klebende Seite des Pflasters umgehend auf Ihrer Haut auf. Drücken Sie das Pflaster mit der Handfläche für mindestens 10 Sekunden fest auf Ihre Haut. Vergewissern Sie sich, dass es gut auf der Haut klebt, vor allem an den Rändern.Vermeiden Sie das Berühren von Augen und Nase beim Aufbringen des Pflasters. Waschen Sie Ihre Hände danach immer nur mit reinem Wasser. Verwenden Sie keine Seife, da diese die Aufnahme von Nicotin erhöhen kann.Bei richtiger Anwendung wird das Pflaster nicht durch Wasser beschädigt. Während Sie das Pflaster tragen können Sie für kurze Zeit Baden, Schwimmen oder Duschen.Ein neues Pflaster sollte einmal täglich etwa zur gleichen Tageszeit und vorzugsweise kurz nach dem Aufwachen aufgeklebt und für 24 Stunden an dieser Stelle getragen werden. Zum Anbringen eines neuen Pflasters sollte immer eine neue Hautstelle ausgewählt werden. Jede Hautstelle sollte mindestens sieben Tage lang nicht wieder verwendet werden.Weitere Informationen siehe Gebrauchsinformation.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel anwenden.Wenn Sie im Krankenhaus wegen eines Herzanfalls, schweren Herz-Rhythmusproblemen oder eines Schlaganfalls behandelt werden: Sie sollten versuchen, ohne Nicotinersatztherapie-Produkte mit dem Rauchen aufzuhören, es sei denn, Ihr Arzt weist Sie an, diese Produkte zu verwenden. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus können Sie Nicotinersatztherapie-Produkte wie gewöhnlich anwenden.Wenn Sie Diabetiker sind: Sie sollten Ihre Blutzuckerwerte öfter als gewöhnlich kontrollieren, wenn Sie mit der Anwendung beginnen. Ihr Insulin- oder Medikamentenbedarf könnte sich verändern.Wenn Sie allergische Reaktionen hatten: Zu diesen Reaktionen gehören das Anschwellen von Lippen, Gesicht und Hals (Angioödem) oder juckender Hautausschlag (Urtikaria). In manchen Fällen kann die Anwendung von Nicotinersatz-Produkten solche Reaktionen auslösen.Wenn Sie allergische Ekzeme oder Dermatitis haben: Das Pflaster kann zu unerwünschten Reaktionen führen.Wenn Sie schwanger sind oder stillen sollten Sie am Besten ohne eine Nicotinersatztherapie mit dem Rauchen aufhören. Es ist allerdings besser das Rauchen mit Hilfe des Präparates aufzugeben, als weiterhin zu rauchen.Fragen Sie Ihren Arzt um Rat und Hilfe, wenn Sieschwere Leber- oder Nierenprobleme haben, weil die Wahrscheinlichkeit für Nebenwirkungen erhöht ist.eine Überfunktion der Schilddrüse oder ein Phäochromozytom (ein Tumor der Nebenniere mit Auswirkungen auf den Blutdruck) haben - darüber wird Sie Ihr Arzt informiert haben - da Nicotin die Beschwerden verschlechtern kann.Kinder (unter 12 Jahren)Die Nicotinmengen einer Nicotinersatztherapie sind für Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet. Nicotin hat auf Kinder eine stärkere Wirkung als auf Erwachsene. Bei Kindern kann es zu schweren Vergiftungen führen, die tödlich sein können. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenAuswirkungen des Arzneimittels auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen sind nicht bekannt. Dennoch sollten Sie bedenken, dass die Raucherentwöhnung Verhaltensänderungen verursachen kann, die sich auf diese Weise auswirken.SchwangerschaftWenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.SchwangerschaftDas Rauchen während der Schwangerschaft birgt Gefahren für das ungeborene Kind. Diese beinhalten langsames Wachstum vor der Geburt, Frühgeburt oder Totgeburt. Mit dem Rauchen aufzuhören ist die beste Maßnahme, um sowohl Ihre Gesundheit als auch die Ihres ungeborenen Kindes zu verbessern. Je früher Sie mit dem Rauchen aufhören, desto besser. Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie idealerweise ohne Nicotinersatztherapie mit dem Rauchen aufhören. Wenn Sie es jedoch erfolglos versucht haben, kann eine Nicotinersatztherapie zur Unterstützung eines Entwöhnungsversuchs durch den Arzt empfohlen werden, da diese für die Entwicklung Ihres ungeborenen Kindes besser ist, als wenn Sie weiterhin rauchen würden. Die Entscheidung für eine Nicotinersatztherapie sollte so früh wie möglich in der Schwangerschaft getroffen werden. Sie sollten die Anwendung nur für 2 - 3 Monate planen. Vergessen Sie nicht: Das Wichtigste ist es, mit dem Rauchen aufzuhören. Produkte wie z.B. Lutschtabletten könnten den Pflastern vorgezogen werden, da durch Lutschtabletten nicht ständig Nicotin zugeführt wird. In Fällen von Übelkeit oder Krankheit könnten jedoch die Pflaster bevorzugt werden.StillzeitWenn Sie stillen, kann Zigarettenrauch zu Atembeschwerden und anderen Problemen bei Säuglingen und Kindern führen. Wenn Sie eine Nicotinersatztherapie zur Unterstützung bei der Rauchentwöhnung benötigen, ist die Nicotinmenge, die Ihr Baby dabei erhält, gering. Diese Therapie ist bedeutend weniger schädlich als das Einatmen durch das Passivrauchen. Nicotinersatz-Produkte, die zu bestimmten Tageszeiten anzuwenden sind (wie z. B. Kaugummi oder Lutschtablette) sind den Pflastern vorzuziehen. Außerdem ist es besser, vor der Anwendung des Produktes zu stillen. Das trägt dazu bei, dass Ihr Säugling die geringstmögliche Nicotinmenge erhält.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.NiQuitin Clear 7mg/24 Stunden (Packungsgröße: 7 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
NiQuitin Clear 14mg/24 Stunden
19,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von NiQuitin Clear 14mg/24 Stunden (Packungsgröße: 7 stk)Das Präparat wird angewendet, um Personen bei der Raucherentwöhnung zu unterstützen. Diese Art der Therapie wird Nicotinersatztherapie genannt.Das in Zigaretten enthaltene Nicotin kann zu einer körperlichen Abhängigkeit führen.Das Präparat hilft Ihnen, das Rauchen aufzugeben, indem es teilweise das Nicotin ersetzt, das Sie beim Rauchen aufnehmen.Wenn Sie das Arzneimittel anwenden, setzt es langsam das Nicotin im Körper frei.Das Nicotin lindert einige unangenehme Beschwerden, die Raucher dann haben können, wenn sie einen Entwöhnungsversuch beginnen. Zu diesen Beschwerden zählen Krankheitsgefühl oder Gereiztheit.Das Nicotin kann außerdem Ihr Verlangen nach einer Zigarette vermindern und Ihnen dabei helfen, dem Drang zu Rauchen zu widerstehen.Das Präparat schadet Ihrer Gesundheit nicht so wie Tabak, denn es enthält weder Teer, noch Kohlenmonoxid oder andere Giftstoffe, die Bestandteile des Zigarettenrauchs sind. Manche Menschen befürchten, dass sie nach der Raucherentwöhnung möglicherweise von den Nicotinpflastern abhängig werden könnten. Das passiert sehr selten, und wenn dieser Fall eintritt, dann ist das weniger schädlich, als weiterhin zu rauchen. Außerdem ist es einfacher, diese Gewohnheit aufzugeben.Ihre Chancen, mit dem Rauchen aufzuhören erhöhen Sie durch die Teilnahme an einem unterstützenden Programm. Diese ?Nichtraucherprogramme" sind als verhaltensorientierte Unterstützung bekannt. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie mehr Informationen zu Nichtraucherprogrammen erhalten möchten.Das Rauchen hat keinerlei gesundheitlichen Nutzen. Es ist immer besser, mit dem Rauchen aufzuhören. Eine Nicotinersatztherapie mit dem Präparat kann dabei helfen. Im Allgemeinen sind alle möglichen Nebenwirkungen, die im Zuge einer Nicotinersatztherapie auftreten können, bedeutend geringer als die bekannten Gefahren, die durch das Fortsetzen des Rauchens entstehen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten78 mg NicotinDrucktinte weiss 0009460 Hilfstoff (+)Pegoterat Hilfstoff (+)Poly (ethylen-co-vinylacetat) (x:y) Hilfstoff (+)Polyester, Silicon beschichtet Hilfstoff (+)Polyethylen Hilfstoff (+)Polyisobuten 1200000 Hilfstoff (+)Polyisobuten 35000 Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht angewendet werden,wenn Sie eine allergisch gegen Nicotin oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.wenn Sie Nichtraucher, Gelegenheitsraucher oder unter 12 Jahre alt sind.DosierungWenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben, bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Nachdem sich Ihr Körper an das Nichtrauchen gewöhnt hat, können Sie die Stärke der verwendeten Pflaster solange reduzieren, bis Sie diese nicht mehr benötigen. Dieses Stufenprogramm ermöglicht Ihnen, das körperliche Verlangen nach Nicotin Stufe für Stufe zu überwinden.Erwachsene (18 Jahre und älter)Das Pflaster sollte nur einmal verwendet und für maximal 24 Stunden getragen werden.Wenn Sie 10 oder mehr Zigaretten pro Tag rauchen, dann beginnen Sie mit:Stufe 1: 21 mg/24 Stunden für 6 Wochen, danach setzen Sie die Behandlung fort mit:Stufe 2: 14 mg/24 Stunden für 2 Wochen, danach setzen Sie die Behandlung fort mit:Stufe 3: 7 mg/24 Stunden für 2 Wochen.Wenn Sie weniger als 10 Zigaretten pro Tag rauchen, dann beginnen Sie mit:Stufe 2: 14 mg/24 Stunden für 6 Wochen, danach setzen Sie fort mit:Stufe 3: 7 mg/24 Stunden für 2 Wochen.Zur Erhöhung Ihrer Erfolgschancen ist es wichtig, das Stufenprogramm vollständig abzuschließen.Die Pflaster können auch über 10 Wochen hinaus angewendet werden, wenn es dazu dient, dass Sie rauchfrei bleiben. Wenn Sie das Produkt allerdings nach 9 Monaten immer noch anwenden, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Die angegebene Dosis darf nicht überschritten werden.Anwendung bei Kindern und JugendlichenJugendliche (12 bis einschließlich 17 Jahre)Jugendliche sollten die oben beschriebenen Anweisungen befolgen, aber Sie dürfen die Pflaster insgesamt nur für 12 Wochen anwenden. Fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker um Rat, wenn Sie das Bedürfnis haben, das Arzneimittel länger als 12 Wochen zu verwenden.Die angegebene Dosis darf nicht überschritten werden.Kinder unter 12 JahrenKinder unter 12 Jahren dürfen das Präparat nicht verwenden.Wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sieversucht sind oder befürchten wieder mit dem Rauchen anzufangen,Schwierigkeiten haben, mit der Anwendung der Pflaster komplett aufzuhören.Sofern Sie wieder mit dem Rauchen beginnen, können diese Sie beraten, wie Sie die besten Ergebnisse bei einer weiteren Nicotinersatztherapie erzielen. Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie solltenWenn Sie zu viele Pflaster auf einmal anwenden, können Sie sich krank, schwindlig und unwohl fühlen. Entfernen Sie alle Pflaster, waschen Sie die Haut nur mit Wasser (ohne Seife) und trocknen Sie diese anschließend. Suchen Sie unverzüglich Rat bei Ihrem Arzt oder im Krankenhaus und zeigen Sie dort, wenn möglich, die Verpackung oder die Packungsbeilage.Die Pflaster sind für Kinder unter 12 Jahren und für Nichtraucher ungeeignet. Wenn Kinder oder Nichtraucher die Pflaster anwenden, könnten sie Anzeichen einer Nicotin-Überdosierung aufweisen. Diese umfassen Kopfschmerzen, Übelkeit, Bauchschmerzen und Durchfall. Wenn ein Kind ein Pflaster aufgeklebt oder verschluckt hat, entfernen Sie jegliche Pflaster von der Haut, spülen Sie diese nur mit Wasser (ohne Seife) und trocknen Sie diese anschließend. Wenden Sie sich unverzüglich an Ihren Arzt oder das nächstgelegene Krankenhaus und zeigen Sie dort, wenn möglich, die Verpackung oder die Packungsbeilage. Wenn Sie die Anwendung vergessen habenWenn Sie vergessen haben, das Pflaster zur gewohnten Zeit zu wechseln, dann tauschen Sie es, sobald es Ihnen auffällt, gegen ein neues aus und setzen die Anwendung wie gewohnt fort. Wenn Sie die Anwendung abbrechenWenn Sie die Anwendung dieses Arzneimittels vorzeitig abbrechen, könnten Sie den Drang zu Rauchen wieder verspüren. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeEs ist wichtig, eine saubere, trockene und unbehaarte Hautstelle für das Aufbringen des Pflasters zu wählen, damit dieses gut klebt. Vermeiden Sie faltige Hautstellen (wie z. B. über Gelenken) oder Stellen, an denen sich die Haut bei Bewegung faltet. Vermeiden Sie auch gerötete, rissige oder gereizte Hautstellen.Bringen Sie die klebende Seite des Pflasters umgehend auf Ihrer Haut auf. Drücken Sie das Pflaster mit der Handfläche für mindestens 10 Sekunden fest auf Ihre Haut. Vergewissern Sie sich, dass es gut auf der Haut klebt, vor allem an den Rändern.Vermeiden Sie das Berühren von Augen und Nase beim Aufbringen des Pflasters. Waschen Sie Ihre Hände danach immer nur mit reinem Wasser. Verwenden Sie keine Seife, da diese die Aufnahme von Nicotin erhöhen kann.Bei richtiger Anwendung wird das Pflaster nicht durch Wasser beschädigt. Während Sie das Pflaster tragen können Sie für kurze Zeit Baden, Schwimmen oder Duschen.Ein neues Pflaster sollte einmal täglich etwa zur gleichen Tageszeit und vorzugsweise kurz nach dem Aufwachen aufgeklebt und für 24 Stunden an dieser Stelle getragen werden. Zum Anbringen eines neuen Pflasters sollte immer eine neue Hautstelle ausgewählt werden. Jede Hautstelle sollte mindestens sieben Tage lang nicht wieder verwendet werden.Weitere Informationen siehe Gebrauchsinformation.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel anwenden.Wenn Sie im Krankenhaus wegen eines Herzanfalls, schweren Herz-Rhythmusproblemen oder eines Schlaganfalls behandelt werden: Sie sollten versuchen, ohne Nicotinersatztherapie-Produkte mit dem Rauchen aufzuhören, es sei denn, Ihr Arzt weist Sie an, diese Produkte zu verwenden. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus können Sie Nicotinersatztherapie-Produkte wie gewöhnlich anwenden.Wenn Sie Diabetiker sind: Sie sollten Ihre Blutzuckerwerte öfter als gewöhnlich kontrollieren, wenn Sie mit der Anwendung beginnen. Ihr Insulin- oder Medikamentenbedarf könnte sich verändern.Wenn Sie allergische Reaktionen hatten: Zu diesen Reaktionen gehören das Anschwellen von Lippen, Gesicht und Hals (Angioödem) oder juckender Hautausschlag (Urtikaria). In manchen Fällen kann die Anwendung von Nicotinersatz-Produkten solche Reaktionen auslösen.Wenn Sie allergische Ekzeme oder Dermatitis haben: Das Pflaster kann zu unerwünschten Reaktionen führen.Wenn Sie schwanger sind oder stillen sollten Sie am Besten ohne eine Nicotinersatztherapie mit dem Rauchen aufhören. Es ist allerdings besser das Rauchen mit Hilfe des Präparates aufzugeben, als weiterhin zu rauchen.Fragen Sie Ihren Arzt um Rat und Hilfe, wenn Sieschwere Leber- oder Nierenprobleme haben, weil die Wahrscheinlichkeit für Nebenwirkungen erhöht ist.eine Überfunktion der Schilddrüse oder ein Phäochromozytom (ein Tumor der Nebenniere mit Auswirkungen auf den Blutdruck) haben - darüber wird Sie Ihr Arzt informiert haben - da Nicotin die Beschwerden verschlechtern kann.Kinder (unter 12 Jahren)Die Nicotinmengen einer Nicotinersatztherapie sind für Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet. Nicotin hat auf Kinder eine stärkere Wirkung als auf Erwachsene. Bei Kindern kann es zu schweren Vergiftungen führen, die tödlich sein können. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenAuswirkungen des Arzneimittels auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen sind nicht bekannt. Dennoch sollten Sie bedenken, dass die Raucherentwöhnung Verhaltensänderungen verursachen kann, die sich auf diese Weise auswirken.SchwangerschaftWenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.SchwangerschaftDas Rauchen während der Schwangerschaft birgt Gefahren für das ungeborene Kind. Diese beinhalten langsames Wachstum vor der Geburt, Frühgeburt oder Totgeburt. Mit dem Rauchen aufzuhören ist die beste Maßnahme, um sowohl Ihre Gesundheit als auch die Ihres ungeborenen Kindes zu verbessern. Je früher Sie mit dem Rauchen aufhören, desto besser. Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie idealerweise ohne Nicotinersatztherapie mit dem Rauchen aufhören. Wenn Sie es jedoch erfolglos versucht haben, kann eine Nicotinersatztherapie zur Unterstützung eines Entwöhnungsversuchs durch den Arzt empfohlen werden, da diese für die Entwicklung Ihres ungeborenen Kindes besser ist, als wenn Sie weiterhin rauchen würden. Die Entscheidung für eine Nicotinersatztherapie sollte so früh wie möglich in der Schwangerschaft getroffen werden. Sie sollten die Anwendung nur für 2 - 3 Monate planen. Vergessen Sie nicht: Das Wichtigste ist es, mit dem Rauchen aufzuhören. Produkte wie z.B. Lutschtabletten könnten den Pflastern vorgezogen werden, da durch Lutschtabletten nicht ständig Nicotin zugeführt wird. In Fällen von Übelkeit oder Krankheit könnten jedoch die Pflaster bevorzugt werden.StillzeitWenn Sie stillen, kann Zigarettenrauch zu Atembeschwerden und anderen Problemen bei Säuglingen und Kindern führen. Wenn Sie eine Nicotinersatztherapie zur Unterstützung bei der Rauchentwöhnung benötigen, ist die Nicotinmenge, die Ihr Baby dabei erhält, gering. Diese Therapie ist bedeutend weniger schädlich als das Einatmen durch das Passivrauchen. Nicotinersatz-Produkte, die zu bestimmten Tageszeiten anzuwenden sind (wie z. B. Kaugummi oder Lutschtablette) sind den Pflastern vorzuziehen. Außerdem ist es besser, vor der Anwendung des Produktes zu stillen. Das trägt dazu bei, dass Ihr Säugling die geringstmögliche Nicotinmenge erhält.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.NiQuitin Clear 14mg/24 Stunden (Packungsgröße: 7 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Niquitin Clear 21 mg transdermale Pflaster
19,59 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Niquitin Clear 21 mg transdermale Pflaster (Packungsgröße: 7 stk)Das Präparat wird angewendet, um Personen bei der Raucherentwöhnung zu unterstützen. Diese Art der Therapie wird Nicotinersatztherapie genannt.Das in Zigaretten enthaltene Nicotin kann zu einer körperlichen Abhängigkeit führen.Das Präparat hilft Ihnen, das Rauchen aufzugeben, indem es teilweise das Nicotin ersetzt, das Sie beim Rauchen aufnehmen.Wenn Sie das Arzneimittel anwenden, setzt es langsam das Nicotin im Körper frei.Das Nicotin lindert einige unangenehme Beschwerden, die Raucher dann haben können, wenn sie einen Entwöhnungsversuch beginnen. Zu diesen Beschwerden zählen Krankheitsgefühl oder Gereiztheit.Das Nicotin kann außerdem Ihr Verlangen nach einer Zigarette vermindern und Ihnen dabei helfen, dem Drang zu Rauchen zu widerstehen.Das Präparat schadet Ihrer Gesundheit nicht so wie Tabak, denn es enthält weder Teer, noch Kohlenmonoxid oder andere Giftstoffe, die Bestandteile des Zigarettenrauchs sind. Manche Menschen befürchten, dass sie nach der Raucherentwöhnung möglicherweise von den Nicotinpflastern abhängig werden könnten. Das passiert sehr selten, und wenn dieser Fall eintritt, dann ist das weniger schädlich, als weiterhin zu rauchen. Außerdem ist es einfacher, diese Gewohnheit aufzugeben.Ihre Chancen, mit dem Rauchen aufzuhören erhöhen Sie durch die Teilnahme an einem unterstützenden Programm. Diese ?Nichtraucherprogramme" sind als verhaltensorientierte Unterstützung bekannt. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie mehr Informationen zu Nichtraucherprogrammen erhalten möchten.Das Rauchen hat keinerlei gesundheitlichen Nutzen. Es ist immer besser, mit dem Rauchen aufzuhören. Eine Nicotinersatztherapie mit dem Präparat kann dabei helfen. Im Allgemeinen sind alle möglichen Nebenwirkungen, die im Zuge einer Nicotinersatztherapie auftreten können, bedeutend geringer als die bekannten Gefahren, die durch das Fortsetzen des Rauchens entstehen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten114 mg NicotinDrucktinte weiss 0009460 Hilfstoff (+)Pegoterat Hilfstoff (+)Poly (ethylen-co-vinylacetat) (x:y) Hilfstoff (+)Polyester, Silicon beschichtet Hilfstoff (+)Polyethylen Hilfstoff (+)Polyisobuten 1200000 Hilfstoff (+)Polyisobuten 35000 Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht angewendet werden,wenn Sie eine allergisch gegen Nicotin oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.wenn Sie Nichtraucher, Gelegenheitsraucher oder unter 12 Jahre alt sind.DosierungWenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben, bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Nachdem sich Ihr Körper an das Nichtrauchen gewöhnt hat, können Sie die Stärke der verwendeten Pflaster solange reduzieren, bis Sie diese nicht mehr benötigen. Dieses Stufenprogramm ermöglicht Ihnen, das körperliche Verlangen nach Nicotin Stufe für Stufe zu überwinden.Erwachsene (18 Jahre und älter)Das Pflaster sollte nur einmal verwendet und für maximal 24 Stunden getragen werden.Wenn Sie 10 oder mehr Zigaretten pro Tag rauchen, dann beginnen Sie mit:Stufe 1: 21 mg/24 Stunden für 6 Wochen, danach setzen Sie die Behandlung fort mit:Stufe 2: 14 mg/24 Stunden für 2 Wochen, danach setzen Sie die Behandlung fort mit:Stufe 3: 7 mg/24 Stunden für 2 Wochen.Wenn Sie weniger als 10 Zigaretten pro Tag rauchen, dann beginnen Sie mit:Stufe 2: 14 mg/24 Stunden für 6 Wochen, danach setzen Sie fort mit:Stufe 3: 7 mg/24 Stunden für 2 Wochen.Zur Erhöhung Ihrer Erfolgschancen ist es wichtig, das Stufenprogramm vollständig abzuschließen.Die Pflaster können auch über 10 Wochen hinaus angewendet werden, wenn es dazu dient, dass Sie rauchfrei bleiben. Wenn Sie das Produkt allerdings nach 9 Monaten immer noch anwenden, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Die angegebene Dosis darf nicht überschritten werden.Anwendung bei Kindern und JugendlichenJugendliche (12 bis einschließlich 17 Jahre)Jugendliche sollten die oben beschriebenen Anweisungen befolgen, aber Sie dürfen die Pflaster insgesamt nur für 12 Wochen anwenden. Fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker um Rat, wenn Sie das Bedürfnis haben, das Arzneimittel länger als 12 Wochen zu verwenden.Die angegebene Dosis darf nicht überschritten werden.Kinder unter 12 JahrenKinder unter 12 Jahren dürfen das Präparat nicht verwenden.Wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sieversucht sind oder befürchten wieder mit dem Rauchen anzufangen,Schwierigkeiten haben, mit der Anwendung der Pflaster komplett aufzuhören.Sofern Sie wieder mit dem Rauchen beginnen, können diese Sie beraten, wie Sie die besten Ergebnisse bei einer weiteren Nicotinersatztherapie erzielen. Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie solltenWenn Sie zu viele Pflaster auf einmal anwenden, können Sie sich krank, schwindlig und unwohl fühlen. Entfernen Sie alle Pflaster, waschen Sie die Haut nur mit Wasser (ohne Seife) und trocknen Sie diese anschließend. Suchen Sie unverzüglich Rat bei Ihrem Arzt oder im Krankenhaus und zeigen Sie dort, wenn möglich, die Verpackung oder die Packungsbeilage.Die Pflaster sind für Kinder unter 12 Jahren und für Nichtraucher ungeeignet. Wenn Kinder oder Nichtraucher die Pflaster anwenden, könnten sie Anzeichen einer Nicotin-Überdosierung aufweisen. Diese umfassen Kopfschmerzen, Übelkeit, Bauchschmerzen und Durchfall. Wenn ein Kind ein Pflaster aufgeklebt oder verschluckt hat, entfernen Sie jegliche Pflaster von der Haut, spülen Sie diese nur mit Wasser (ohne Seife) und trocknen Sie diese anschließend. Wenden Sie sich unverzüglich an Ihren Arzt oder das nächstgelegene Krankenhaus und zeigen Sie dort, wenn möglich, die Verpackung oder die Packungsbeilage. Wenn Sie die Anwendung vergessen habenWenn Sie vergessen haben, das Pflaster zur gewohnten Zeit zu wechseln, dann tauschen Sie es, sobald es Ihnen auffällt, gegen ein neues aus und setzen die Anwendung wie gewohnt fort. Wenn Sie die Anwendung abbrechenWenn Sie die Anwendung dieses Arzneimittels vorzeitig abbrechen, könnten Sie den Drang zu Rauchen wieder verspüren. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeEs ist wichtig, eine saubere, trockene und unbehaarte Hautstelle für das Aufbringen des Pflasters zu wählen, damit dieses gut klebt. Vermeiden Sie faltige Hautstellen (wie z. B. über Gelenken) oder Stellen, an denen sich die Haut bei Bewegung faltet. Vermeiden Sie auch gerötete, rissige oder gereizte Hautstellen.Bringen Sie die klebende Seite des Pflasters umgehend auf Ihrer Haut auf. Drücken Sie das Pflaster mit der Handfläche für mindestens 10 Sekunden fest auf Ihre Haut. Vergewissern Sie sich, dass es gut auf der Haut klebt, vor allem an den Rändern.Vermeiden Sie das Berühren von Augen und Nase beim Aufbringen des Pflasters. Waschen Sie Ihre Hände danach immer nur mit reinem Wasser. Verwenden Sie keine Seife, da diese die Aufnahme von Nicotin erhöhen kann.Bei richtiger Anwendung wird das Pflaster nicht durch Wasser beschädigt. Während Sie das Pflaster tragen können Sie für kurze Zeit Baden, Schwimmen oder Duschen.Ein neues Pflaster sollte einmal täglich etwa zur gleichen Tageszeit und vorzugsweise kurz nach dem Aufwachen aufgeklebt und für 24 Stunden an dieser Stelle getragen werden. Zum Anbringen eines neuen Pflasters sollte immer eine neue Hautstelle ausgewählt werden. Jede Hautstelle sollte mindestens sieben Tage lang nicht wieder verwendet werden.Weitere Informationen siehe Gebrauchsinformation.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel anwenden.Wenn Sie im Krankenhaus wegen eines Herzanfalls, schweren Herz-Rhythmusproblemen oder eines Schlaganfalls behandelt werden: Sie sollten versuchen, ohne Nicotinersatztherapie-Produkte mit dem Rauchen aufzuhören, es sei denn, Ihr Arzt weist Sie an, diese Produkte zu verwenden. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus können Sie Nicotinersatztherapie-Produkte wie gewöhnlich anwenden.Wenn Sie Diabetiker sind: Sie sollten Ihre Blutzuckerwerte öfter als gewöhnlich kontrollieren, wenn Sie mit der Anwendung beginnen. Ihr Insulin- oder Medikamentenbedarf könnte sich verändern.Wenn Sie allergische Reaktionen hatten: Zu diesen Reaktionen gehören das Anschwellen von Lippen, Gesicht und Hals (Angioödem) oder juckender Hautausschlag (Urtikaria). In manchen Fällen kann die Anwendung von Nicotinersatz-Produkten solche Reaktionen auslösen.Wenn Sie allergische Ekzeme oder Dermatitis haben: Das Pflaster kann zu unerwünschten Reaktionen führen.Wenn Sie schwanger sind oder stillen sollten Sie am Besten ohne eine Nicotinersatztherapie mit dem Rauchen aufhören. Es ist allerdings besser das Rauchen mit Hilfe des Präparates aufzugeben, als weiterhin zu rauchen.Fragen Sie Ihren Arzt um Rat und Hilfe, wenn Sieschwere Leber- oder Nierenprobleme haben, weil die Wahrscheinlichkeit für Nebenwirkungen erhöht ist.eine Überfunktion der Schilddrüse oder ein Phäochromozytom (ein Tumor der Nebenniere mit Auswirkungen auf den Blutdruck) haben - darüber wird Sie Ihr Arzt informiert haben - da Nicotin die Beschwerden verschlechtern kann.Kinder (unter 12 Jahren)Die Nicotinmengen einer Nicotinersatztherapie sind für Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet. Nicotin hat auf Kinder eine stärkere Wirkung als auf Erwachsene. Bei Kindern kann es zu schweren Vergiftungen führen, die tödlich sein können. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenAuswirkungen des Arzneimittels auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen sind nicht bekannt. Dennoch sollten Sie bedenken, dass die Raucherentwöhnung Verhaltensänderungen verursachen kann, die sich auf diese Weise auswirken.SchwangerschaftWenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.SchwangerschaftDas Rauchen während der Schwangerschaft birgt Gefahren für das ungeborene Kind. Diese beinhalten langsames Wachstum vor der Geburt, Frühgeburt oder Totgeburt. Mit dem Rauchen aufzuhören ist die beste Maßnahme, um sowohl Ihre Gesundheit als auch die Ihres ungeborenen Kindes zu verbessern. Je früher Sie mit dem Rauchen aufhören, desto besser. Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie idealerweise ohne Nicotinersatztherapie mit dem Rauchen aufhören. Wenn Sie es jedoch erfolglos versucht haben, kann eine Nicotinersatztherapie zur Unterstützung eines Entwöhnungsversuchs durch den Arzt empfohlen werden, da diese für die Entwicklung Ihres ungeborenen Kindes besser ist, als wenn Sie weiterhin rauchen würden. Die Entscheidung für eine Nicotinersatztherapie sollte so früh wie möglich in der Schwangerschaft getroffen werden. Sie sollten die Anwendung nur für 2 - 3 Monate planen. Vergessen Sie nicht: Das Wichtigste ist es, mit dem Rauchen aufzuhören. Produkte wie z.B. Lutschtabletten könnten den Pflastern vorgezogen werden, da durch Lutschtabletten nicht ständig Nicotin zugeführt wird. In Fällen von Übelkeit oder Krankheit könnten jedoch die Pflaster bevorzugt werden.StillzeitWenn Sie stillen, kann Zigarettenrauch zu Atembeschwerden und anderen Problemen bei Säuglingen und Kindern führen. Wenn Sie eine Nicotinersatztherapie zur Unterstützung bei der Rauchentwöhnung benötigen, ist die Nicotinmenge, die Ihr Baby dabei erhält, gering. Diese Therapie ist bedeutend weniger schädlich als das Einatmen durch das Passivrauchen. Nicotinersatz-Produkte, die zu bestimmten Tageszeiten anzuwenden sind (wie z. B. Kaugummi oder Lutschtablette) sind den Pflastern vorzuziehen. Außerdem ist es besser, vor der Anwendung des Produktes zu stillen. Das trägt dazu bei, dass Ihr Säugling die geringstmögliche Nicotinmenge erhält.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Niquitin Clear 21 mg transdermale Pflaster (Packungsgröße: 7 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot